Angstpatienten

Behandlung mit Lachgas in den RZG-Zahnarztpraxen in Herne

Angst? Lächeln wir gemeinsam weg

Wir nehmen Ihnen Stress und Sorge
Seien wir ehrlich: Wenn Sie gerade den nächsten Vorsorge- oder Behandlungstermin mit uns vereinbart haben, laufen Sie nicht strahlend durch die Welt und sagen „Juhu, endlich darf ich wieder zum Zahnarzt, da habe ich jetzt ein halbes Jahr drauf gewartet!“. Wissen wir. Nicht begeistert sein ist das eine, eine echte Angst vor dem Zahnarzt das andere. Und viele Menschen leiden unter dieser Angst. Die wollen wir Ihnen nehmen. Zum Beispiel, indem wir Sie mit Lachgas behandeln.

Was Lachgas ist. Und keine Angst, Sie lachen sich nicht tot
Seit über 150 Jahren wird in der Medizin das Stickoxydul eingesetzt, allgemein bekannt unter dem Namen Lachgas. Ein reizendes, aber nicht allergenes Gas, welches das zentrale Nervensystem beeinflusst. Es wirkt schmerzstillend und beruhigend. Und keine Sorge: Sie werden nicht kichernd auf unserem Stuhl sitzen und sich nicht mehr einkriegen. Das Wörtchen „Lachen“ ist nicht wörtlich zu nehmen.

Eine Behandlung – millionenfach bewährt
Selbstverständlich wird die Anwendung des Lachgases seit Jahren dokumentiert. Weltweit ist es auch nach Millionen von Behandlungen damit nie zu einem ernsten Zwischenfall gekommen. Wir können übrigens auch Kinder mit Lachgas behandeln.

Wie wirkt Lachgas denn genau?
Wir verabreichen Ihnen das Lachgas zusammen mit etwas Sauerstoff über eine Nasenmaske. Nach einigen Atemzügen sorgt das Stickoxydul dafür, dass Sie sich tief entspannen. Manche Patienten fühlen sich, als würden sie schweben, andere spüren eine Schwere, sie alle fühlen sich tief entspannt, fast wie in Trance, frei von Angst, Anspannung und Schmerzen. So spüren Sie zum Beispiel kaum noch einen Würgereiz, wenn wir einen Abdruck nehmen müssen, und kaum mehr das Pieksen einer Spritze. All das geschieht einfach und kann Ihnen herzlich egal sein.

Wichtig: Sie bleiben immer bei Bewusstsein, sodass wir während der Behandlung mit Ihnen sprechen können.
Praktisch: Nach der Behandlung lässt die Wirkung schnell nach, das Lachgas hinterlässt keinerlei Rückstände im Körper und Sie können auch direkt danach wieder Auto fahren.

Was Sie während der Verabreichung fühlen könnten
Ganz ohne Körperreaktionen läuft die Lachgasbehandlung natürlich nicht ab. Unsere Patienten berichten unter anderem von einem Kribbeln der Hände und Füße, einem Wärmegefühl, Ohrenklingeln, einem Gefühl der Euphorie, einer Leichtigkeit oder aber Schwere. Wichtig: Sollten Sie Übelkeit empfinden, melden Sie sich bitte sofort. Denn, auch das muss gesagt werden, nicht jeder verträgt eine Behandlung mit Lachgas gleich gut.

Was Sie vor der Behandlung mit Lachgas beachten sollten

– Bitte essen und trinken Sie mindestens drei Stunden vor der Behandlung nichts
– Bitte gehen Sie bei uns in der Praxis unmittelbar vorher noch einmal auf die Toilette
– Bei Fragen zur Behandlung oder Problemen währenddessen – melden Sie sich bitte!

Zusammengefasst: die Vorteile von Lachgas in den RZG-Zahnarztpraxen in Herne

– Keine Angst mehr vor und weniger Stress während der Behandlung
– Weniger Schmerzempfinden
– Entspannung für Seele und Körper
– Wirkung nur während der Behandlung – Sie können im Anschluss ohne Begleitung nach Hause gehen und auch sofort wieder Auto fahren
– Für große und kleine Patienten gleichermaßen geeignet

Und? Noch Fragen? Dann her damit! Ihr RZG-Team in Herne freut sich auf Sie.